Der Fotograf und Grafik-Designer Martin Diehl war Mitglied des PEN Odenwald Teams. Vor zwei Jahren erhielt er die erschütternde Diagnose “Amyotrophe Lateralsklerose”. ALS, wie die Krankheit kurz genannt wird, ist in der Öffentlichkeit z.B. durch den Astrophysiker Stephen Hawking, den Schauspieler Sam Shepard oder den Maler Jörg Immendorff bekannt. Die Schulmedizin kennt keine Heilung für die degenerative Erkrankung. In dem Wunsch weiterzuleben, hat sich Martin Diehl auf die Suche nach Alternativen gemacht. Dabei ist er auf zwei Behandlungsmethoden gestoßen, die ALS-Erkrankten geholfen haben und er hat entsprechende Therapien begonnen.

Da er durch die Erkrankung einerseits nicht mehr arbeiten kann und andererseits die Krankenkasse die Kosten der Therapie nicht übernimmt, waren seine Mittel bald erschöpft. Deshalb hat er einen Hilferuf gestartet, auf den bereits viele PEN-Mitglieder reagiert haben. Wir möchten hier aber auch öffentlich auf das Schicksal unseres geschätzten Kollegen aufmerksam machen und bitten jeden, der helfen kann, dies zu tun. Hier können Sie spenden.

Danke für Ihre Unterstützung!