Neues aus der PEN-Familie

Innovative Ideen in den PEN-Branchenforen

Nachdem auch die teamübergreifende Vernetzung der PEN-Mitglieder wegen der Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen zwischenzeitlich auf Online-Betrieb umstellen musste, arbeiten die Branchenforen mittlerweile wieder wie gewohnt. So trafen sich jüngst das Kreativforum und das Beraterforum in Darmstadt und beide entwickelten dabei innovative Ideen. Beraterforum probiert neues...

mehr lesen

PEN Classics – Die zweite Netzwerkfahrt

Endlich wieder Netzwerken Für Netzwerker sind Kontaktverbote eine ganz besondere Herausforderung. Umso größer war die Freude, sich am 28. Juni zur zweiten PEN Classics in Mainz treffen zu können. Viele der Teilnehmer fieberten schon lange unserer Netzwerkfahrt entgegen, in der es einmal mehr um einen besonderen Tag mit interessanten Begegnungen in schönen alten Autos...

mehr lesen

Netzwerken in Zeiten von Corona

Schwierige Zeiten Die Situation um das Corona-Virus betrifft uns alle und damit natürlich auch unsere Unternehmervereinigung. Als Beziehungsnetzwerk fördert PEN die Begegnung und den Austausch von Geschäftsleuten verschiedenster Branchen, die in regelmäßigen Treffen die Grundlage für eine vertrauensvolle Kooperation schaffen. Durch die Beschlüsse der Regierung ist die im...

mehr lesen

PEN-Beraterforum erfolgreich gestartet

Die Zahlen belegen eindrucksvoll, wie gut das Netzwerken im bewährten PEN-System vor Ort in den Teams funktioniert. Aber auch die teamübergreifende Zusammenarbeit bringt neue Kontakte, neue Ideen und neues Geschäft. Die jüngste Initiative in diese Richtung sind fachspezifische PEN-Foren. 2019 hatten die Kreativbranchen den Anfang gemacht, nun folgen Foren unter den...

mehr lesen

PEN hat Nachwuchs bekommen!

Das erste PEN-Baby besucht das Team seiner Eltern Im Sommer 2017 berichteten wir, dass sich im Beziehungsnetzwerk PEN eine ganz besondere Beziehung entwickelt hat. Kolja und Ina Schwind hatten einander beim netzwerken kennen und lieben gelernt und sich schließlich das Ja-Wort gegeben. Aus dieser Liebe ist nun einen neue entstanden: Am 3. April wurde die kleine Lia Sophie...

mehr lesen

Neues PEN-Team in Viernheim geht an den Start

PEN Brundtland-Team feiert seinen Einstand Wenn an einem Ort genügend gleichgesinnte Unternehmer zusammenkommen, die kooperieren statt konkurrieren und ihren Vertrieb zielgerichtet durch Empfehlungsmarketing stärken wollen, ist ein neues Team komplett – so auch ab 24. Oktober 2019 in Viernheim in Südhessen. Zur Feier der Gründung des nach der früheren norwegischen...

mehr lesen

PEN Classics – Die Netzwerkfahrt 2019

Ein besonderer Tag für die PEN-Familie Wenn PEN-Mitglieder gemeinsam unterwegs sind – zum Beispiel auf dem Weg zu einem Seminar – wird immer kräftig „genetzwerkt“. Im Auto entwickeln sich oft die besten Gespräche, was nicht nur zu guten Beziehungen sondern auch zu guten Geschäften führt. Deshalb lag der Gedanke nahe, auch "einfach mal so" zusammen unterwegs zu sein – in...

mehr lesen

Füreinander statt Gegeneinander

Das PEN Kreativforum zeigt, wie’s geht! „Kooperation statt Konkurrenz“ ist ein Grundpfeiler der PEN-Philosophie und wird schon lange nicht mehr nur zwischen den jeweiligen Mitgliedern eines PEN-Teams gelebt, die vor Ort Branchenexklusivität genießen. Der Austausch zwischen den Teams hat sich in den letzten Jahren deutlich intensiviert. Das Interesse an verlässlichen Partnern...

mehr lesen

Netzwerken ist wie zusammen kochen

Weil in PEN-Teams das Miteinander großgeschrieben wird, ist es nur natürlich, dass die Kollegen gern miteinander feiern. Beim Lorscher Melibokus-Team fand am 9. März 2018 ein gemeinsames Koch-Erlebnis im von der Meatheaven GmbH betriebenen Traditionsgaststätte „Burggraf“ in Bensheim-Auerbach statt. Zuvor hatten die Mitglieder sich beim aktuellen Teampräsidenten Frank Hussmann...

mehr lesen

Führung durch Vorbild

Regelmäßiger Wechsel der Teamgremien Anders als in Vereinen, in denen der Vorstand oft über viele Jahre ein Amt bekleidet, wechseln die Gremien der PEN-Teams alle 6 Monate. Die Vorteile liegen auf der Hand: Durch den überschaubaren Zeitraum wird niemand überfordert oder müde an seiner Aufgabe. Zudem bleibt nicht alle Arbeit an einigen Wenigen hängen, sondern wird fair auf...

mehr lesen

Gemeinsames Treffen im Odenwald

Für die Mitglieder des Melibokus-Teams aus Lorsch und des Odenwald-Teams aus Bad König begann das Jahr 2016 mit einer besonderen Veranstaltung. Am 27. Januar luden die Vorstände beider Teams nämlich zu einer gemeinsamen Teamsitzung im Hotel Kuralpe in Lautertal. Durch die räumliche Nähe der beiden Gruppen waren in der Vergangenheit bereits interessante Geschäftskontakte entstanden und so lag es nah, die guten Beziehungen weiter zu fördern.

Deshalb lag der Fokus des Treffens auf dem Kennenlernen und gemeinsamen Austausch. Die Mitglieder ließen sich nicht lange bitten und zeigten bis weit in den Vormittag hinein, das professionelles Netzwerken der beste und angenehmste Weg ist, um aus guten Kontakten gute Geschäfte zu machen. Ganz sicher war dieses Treffen nur der Beginn eines intensiveren Austauschs und der Erweiterung der geschäftlichen Möglichkeiten für alle Beteiligten.

Das Odenwald-Team zieht nach Bad König

Nach dem erfolgreichen Start des Odenwald-Teams in Kirchbrombach war die junge Gruppe recht bald auf der Suche nach einer neuen geeigneten Location, in der man das Team gemeinsam langfristig entwickeln kann. Die hat sie nun direkt an der B45 im Autohaus Vögler gefunden. Geschäftsführer Jan Vögler, selbst Mitglied im Team, hatte das Angebot gemacht, einen großen und repräsentativen Tagungsraum in seinem Autohaus als neue Heimat für das Team zur Verfügung zu stellen.

Am 18. November war es soweit und das Team ließ es sich nicht nehmen, die Eröffnung des neuen Standorts im Zeller Gewerbegebiet gebührend zu feiern! Neben zahlreichen Gästen und einem ganz besonderen Kuchen war auch ein Filmteam vor Ort. Das gelungene Ergebnis seiner Arbeit können Sie hier geniessen.

Wieder einmal zeigt sich: Eine aktive und ehrlich Zusammenarbeit zum gegenseitigen Nutzen ist nicht nur nützlich und ertragreich, sondern macht einfach sehr viel Spaß!

Netzwerken mit Ambiente

Dass ein Seminar für Unternehmer nicht immer in einem streng geschäftlichen Rahmen stattfinden muss, konnte man am 28. Oktober 2015 in Aschaffenburg erleben. 35 PEN-Mitglieder von nah und fern trafen sich nämlich im “Wohnzimmer” des Fotografen Peter Hawk, Mitglied im Pompejanum Team.

Das Fotostudio des kreativen Kopfes gleicht einem wilden Sammelsurium aus Plüschsofas, Heiligenbildern, Nierentischen und Discokugeln. Unweigerlich entstand eine Atmosphäre, wie man sie sich für ein Netzwerkseminar nur wünschen kann: Es wurde geredet, gelacht und genetzwerkt, als hätten die Teilnehmer die Seminarinhalte längst verinnerlicht. Das eigentliche Seminar war da nur noch die Theorie zur gelebten Praxis. Und so wunderte es nicht, dass nach vielen Gesprächen und neu gewonnenen Kontakten zum krönenden Abschluss eines gelungenen Abends auch noch Livemusik dargeboten wurde. Besser geht’s nicht!

Das Gutenberg-Team spendet für den guten Zweck!

Besuchen Sie das Gutenberg-Team!

Pompejanum Team feiert erste halbe Million

Das zweitjüngste PEN-Team hatte seit seiner Gründung Ende November 2014 schon häufiger Grund zum Feiern. Sei es der runde Geburtstag eines Mitglieds, eine Einladung des TV Großwallstadt zu einem Spiel der Handball-Bundesliga oder ein PEN-Seminar mit über 30 Teilnehmern und vielen kulinarischen Köstlichkeiten, das bis spät in die Nacht andauerte. Dass die Mitglieder sich bestens verstehen merkt man also schon allein daran, dass sie sich auch außerhalb der Teamsitzungen gern und häufig sehen.

Anfang August konnte man die positive Entwicklung des zweiten Aschaffenburger Teams nun auch in Zahlen messen. Obwohl die Zusammenarbeit erst ein paar Monate alt ist, konnten die Mitglieder bereits einen Umsatz von € 500.000,- melden. Und das wurde – wie im Pompejanum Team üblich – natürlich ordentlich gefeiert. Schön, wenn Kooperation zum Nutzen aller so viel Spaß macht.

Gründung des PEN Odenwald-Teams

Mehr als 160 Unternehmer trafen sich am 20. Mai in aller Frühe im Burghof in Kirchbrombach, um die Gründung des PEN Odenwald-Teams zu feiern. Nicht nur die Kulisse selbst war also beeindruckend, sondern auch das Interesse der Teilnehmer an dem neuen Netzwerk in der Region.

Unter der Leitung des PEN-Geschäftsführers Benno Dembowski präsentierten die 20 Gründer des Odenwald-Teams ein abwechslungsreiches Programm und zeigten den Gästen ganz praktisch, wie anregend und zielführend professionelles Netzwerken sein kann.

Auch die Politik war prominent vertreten. Rüdiger Holschuh, MDL und Kreistagsvorsitzender des Odenwaldkreises, Willi Kredel, Bürgermeister der Gemeinde Brombachtal sowie Uwe Veith, Bürgermeister der Stadt Bad König gaben sich die Ehre.

Zum Schluss der Veranstaltung setzte geradezu ein “Run” auf die noch offenen Branchen im Team ein und das Teamkomitee hat nun die Aufgabe zu entscheiden, wer künftig ebenfalls Mitglied des Odenwald-Teams sein kann.

Gäste und Interessenten sind im Odenwald-Team nach wie vor herzlich willkommen! Anmeldung bitte an den Vorstand des Teams: Odenwald@PEN-GuteGeschaefte.de

In der Presse:

Wenn sich Unternehmer in aller Frühe treffen (veröffentlicht am 27.05.2015 00:14 auf echo-online.de)